Von Krieg und Flucht

Als Dalil und Raham das Boot betraten, trug jeder einen Koffer bei sich. Sie hatten zu Hause Kleidung eingepackt, Erinnerungen, Fotos. Die beiden wussten nicht, ob sie zurückkehren würden. An Bord des Bootes befanden sich 160 Menschen. Das waren zu viele, sie waren zu schwer. Also wurde Gepäck ins Meer geworfen. Auch die Koffer von Dalil und Raham.

Weiterlesen

Ein Kämpfer, der keiner sein will

Über Italien ist Mohammed von Syrien nach Deutschland geflohen. Fünf Tage dauerte die Flucht. Nun ist er in einem Flüchtlingslager in Hamburg. Dort kann er nur eines tun: Warten auf die Zukunft.

Weiterlesen

Harry Potter und der Konstruktivismus

Die meisten schauen mich irritiert an. „Echt“, fragen sie verwundert. Ja, echt. Ich habe nur ein Harry Potter-Buch gelesen und lediglich Ausschnitte aus den Filmen gesehen. Die Geschichte ist ganz nett, wirklich begeistert hat sie mich nie. Ich war und bleibe eben Bullerbü-Fan, auch wenn man die Bücher nicht wirklich vergleichen kann.

Weiterlesen

Begegnung im Flieger

„Sie lesen aber harten Tobak“, sagt Klaus fröhlich. Er hat eine leichte Weißweinfahne, eine Einstein-Frisur  und sitzt neben mir im Flieger. Zusammen mit seiner Frau und einem befreundeten Paar, alle sind sie um die 75, will er Urlaub in Wien machen. Eine Woche lang. Die vier sind ausgelassen und scherzen über die Sitze hinweg. Klaus sitzt neben mir und der Frau seines Freundes. „Meine Nachbarin hier liest harten Stoff“, erzählt er auch dieser. Ich habe die Süddeutsche Zeitung auf dem Schoß liegen, einen Artikel über den Bürgerkrieg in Syrien oben auf. Ich muss lächeln und wir kommen ins Gespräch.

Weiterlesen