Auf Reisen

Wie viele Eindruecke kann man in drei Wochen verarbeiten? Mit wie vielen Menschen wechselt man ein Wort, einen Satz oder fuehrt ein Gespraech? Wie viele von ihnen wird man wieder sehen?

Kaum einen. Das gehoert zum Reisen. Man trifft auf Leute, verbringt womoeglich Tage mit ihnen, versteht sich gut und sieht sich doch nie wieder. Weil es zu viele sind, weil man in jeder Stadt wieder neu beginnt. Es sind stets die selben Fragen, die zuerst gestellt werden und stets die selben Antworten, die man gibt. Das ist manchmal ermuedend und doch notwendig. Es sind spezifische Fragen, die wir brauchen, um unser Gegenueber einordnen zu koennen. Nur so funktioniert, nur so verstehen wir unsere Welt. Wir ordnen Menschen in Schubladen ein, automatisch kategorisieren wir alles und jeden, ohne es zu merken und ohne es zu wollen. Das ist nichts verwerfliches, sondern menschlich.

Durch all die Eindruecke, die man auf Reisen erhaelt und all die Menschen, auf die man trifft, aendern sich jedoch die eigenen Kategorien und Schubladen. Nicht zwangslaeufig aber es ist moeglich. Weil man auf Leute aus den unterschiedlichsten Laendern trifft, die andere Schubladen, andere Kategorien haben.

Dass man mit so vielen nicht Kontakt halten wird, ist schade. Facebook-Freundschaften werden schnell geschlossen aber was bedeuten diese schon?! Am Ende recht wenig.

Und so zieht jeder seiner Wege.

Advertisements

2 Antworten zu “Auf Reisen

  1. Einfach … wahr.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s