Rita

Rita hat ihre Augen mit schwarzem Kajal dick umrandet. Dadurch wirkt sie ausdrucksvoller, der Blick intensiver. Sie ist klein, vielleicht 1,50 m – 1,55 m und trägt eine hellblaue Jeans, Turnschuhe und eine Sportjacke. Die langen dunklen Haare hat sie hochgesteckt, vermutlich würden sie sonst bei der Arbeit stören. Ritas Hände sind gepflegt, manikürt. Sie scheint viel Zeit darauf zu verwenden, dass die Hände so aussehen. Besonders, wenn man bedenkt, welcher Arbeit Rita nachgeht. Sie ist Putzfrau. Das macht Hände nicht eben schöner.

„Eigentlich komme ich aus Paraguay“, erzählt sie. „Nach Buenos Aires bin ich gekommen, um einen Job zu finden.“ Wegen ihrem acht-jährigen Sohn möchte Rita nicht in ihr Heimatland zurück. „Wir bekommen hier viel Hilfe“, meint sie. „Letztes Jahr zum Beispiel haben die Kinder in der Schule sogar Computer bekommen.“
All das erzählt sie, während sie die Terasse nass aufwischt. Ihre Hände ringen immer wieder das schmutzige Wischtuch aus. „Mein Sohn hat hier viel bessere Möglichkeiten zu lernen und zur Schule zu gehen.“
Rita lebt in der Villa 31, dem größten Elendsviertel in Argentiniens Hauptstadt. Mehr als 25.000 Menschen leben dort, manche sprechen gar von 50.000. Zumeist sind es Immigranten – Paraguayaner, Peruaner, Bolivianer. Aber auch Argentinier.

Ritas Sohn möchte gerne in Paraguay leben. Sie nimmt ihn immer wieder mit dorthin, um die Familie zu besuchen. „Er fühlt sich hier eingesperrt. Alleine auf die Straße lassen kann ich ihn nicht“, erzählt sie. In Paraguay sei das normal. Das Leben der Kinder in Buenos Aires spiele sich dagegen eher hinter verschlossenen Türen ab. Es kann gefährlich sein draußen. Das versteht Ritas Sohn noch nicht. Auch nicht, dass seine Bildungschancen in Argentinien besser sind als im Land seiner Mutter.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s